Überspringen zu Hauptinhalt

Augen auf!

Manchmal falle ich vom Glauben ab! Da erzählen mir verschiedene Personen ihre Probleme und liefern die möglichen Lösungen in ihrer verbalen Schilderung gleich mit dazu. Spricht man sie dann darauf an, haben sie in ihrer Wahrnehmung diese Lösungsmöglichkeiten nicht artikuliert. Mir geht es oft so, dass ich bei auftretenden Hindernissen, mir zu allererst in meiner Vorstellung alle prägnanten Situationen und Begegnungen der letzten Tage vor Augen führe, um herauszufinden, ob es schon wahrnehmbare Anzeichen für meine zukünftig eintretende Herausforderung gab. Zusätzlich scanne ich diese inneren Bilder nach möglichen Chancen und Lösungen, die mir von meinem Leben schon unerkannt vorab zum Problem gleich mitgeliefert wurden. Ganz oft ist es in meinem Leben so gewesen, dass es sich tatsächlich genauso zugetragen hat. Mein Glaube an die Unbegrenztheit der Möglichkeiten im Leben ist deswegen unerschütterlich. Warum? Weil meine Schwierigkeiten nur dazu da sind, mich dabei zu unterstützen in meinen nächsten Entwicklungsraum zu gehen. Das Einzige, was zu tun ist, ist einfach die Augen auf zu halten und erstaunt darüber zu sein, wie perfekt der Plan des Lebens ist!

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.